Impact Business Design: Der Weg zum enkelfähigen Unternehmen

Wir müssen uns ändern, wenn wir den zukünftigen Generationen einen bewohnbaren Planeten überlassen möchten. Die Arbeitswelt braucht neue Ansätze, neue Ziele und neue Prozesse, wenn diese Umstellung gelingen soll. Genau darum geht es beim Impact Business Design: Enkelfähige Organisationen schaffen und so die Zukunft der Erde zu sichern. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Inhalte im Überblick

Was ist Impact Business Design?

Unsere Welt droht zu kippen. Der sogenannte Tipping Point ist fast schon erreicht, danach können wir die Negativ-Spirale nicht mehr abwenden. Jetzt gilt es, unsere Systeme nachhaltig zu wandeln – und zu verbessern.

Das Impact Business Design soll Unternehmen auf dem Weg zur enkelfähigen Organisation begleiten. Eine Methode, die nahezu jedes Unternehmen zukunftsfähig machen kann.

Im Prozess werden zukunftsorientierte Geschäftsmodelle, Produkte und Services herausgearbeitet, validiert, aufgebaut und skaliert. Um auch tatsächlich zu verstehen und zu überprüfen, ob eine Impact Business Idee auch wirklich nachhaltig ist, wird eine sogenannte Wirkungsmatrix verwendet.

Die Wirkungsmatrix

Die Wirkungstreppe unterteilt sich in insgesamt sieben Stufen, die sich in drei Bereichen verteilen:

Stufe eins bis drei: Output

  • Aktivitäten finden statt

  • Zielgruppen werden erreicht

  • Zielgruppen nehmen Angebote an

Stufe vier bis sechs: Outcome

  • Zielgruppe verändert Wissen und Bewusstsein

  • Das Handeln der Zielgruppe verändert sich

  • Die Lebenslage der Zielgruppe verändert sich

Stufe sieben: Impact

  • Die Gesellschaft verändert sich

Jedes Unternehmen kann einschätzen, auf welcher Stufe es sich gerade befindet und dann dementsprechend Handeln. Das Ziel: Produkte, die langfristig einen Beitrag zur Lösung leisten – und nicht Teil des Problems sind.

Von Profit First zu Impact First: Was ist ein Impact Business?

Impact Business sind Geschäftsmodelle, die langfristig ausgerichtet sind und positive Auswirkungen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt haben. Anstatt auf Gewinnmaximierung (Profit First) sind solche Unternehmen auf ihren positiven Einfluss (Impact First) ausgelegt.

Als Ziel-Orientierung dienen die 17 Nachhaltigkeitsziele, die Sustainable Development Goals, der Vereinten Nationen. Sie decken verschiedenste Bereiche ab:

  1. Keine Armut

  2. Kein Hunger

  3. Gesundheit

  4. Bildung

  5. Geschlechtergleichheit

  6. Sauberes Wasser und Sanitärversorgung

  7. Bezahlbare und saubere Energie

  8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

  9. Industrie, Innovation und Infrastruktur

  10. Weniger Ungleichheiten

  11. Nachhaltige Städte und Gemeinden

  12. Nachhaltiger Konsum und Produktion

  13. Klimaschutz

  14. Leben unter Wasser

  15. Leben an Land

  16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

  17. Partnerschaften

Die Eigenschaften des Impact Business Designs 

Impact Business Design zeichnet sich durch fünf Eigenschaften aus, die sich alle gegenseitig verstärken:

  • Zukunftsfähigkeit: Es sorgt für eine Weiterentwicklung von der Zukunft her und bindet dabei alle relevanten Stakeholder in den Aufbau und die Umsetzung ein.

  • Hebelwirkung: Es beschleunigt den Shift hin zur Enkelfähigkeit, die den Impact Ihrer Organisation auf die Ökosphäre verantwortungsvoll gestaltet.

  • Empowerment: Es bewegt Menschen für die Transformation und begeistert sie für eine Impact First-Unternehmenskultur.

  • Adaptivität: Es bietet individuell nutzbare Bausteine, die sich flexibel an den Reifegrad bzw. das Bewusstsein Ihrer Organisation anpassen lassen.

  • Zirkularität: Es befähigt Sie und Ihr Unternehmen zum systemischen und ganzheitlichen Denken, Fühlen und Handeln.

Die Phasen des Impact Business Designs 

Impact Business Design ist ein systemisch-integrales Organisationsmodell in 13 Schritten und besteht aus drei übergeordneten Phasen:

  1. Transparenz: Warum und wofür braucht es Veränderung? Wie soll der Umfang der Veränderung sein? Antriebsmuster und Motive einer Organisation werden herausgearbeitet.

  2. Transzendenz: Der Schritt ins Unbekannte, Maßnahmen werden getroffen, priorisiert und umgesetzt.

  3. Immanenz: Der neue Standard wird gefestigt, Prozesse werden automatisiert. Das Ergebnis: Sofort mehr Effizienz.

Davor und danach stehen außerdem noch der Check-In sowie der Check-Out.

Ich finde, die Eigenschaften müssten wir noch genauer erklären. Konnte dazu aber nichts genaueres finden. Vielleicht dazu dann den direkten Kontakt?

Auch hier: Wollen wir das noch genauer? Wenn ja: Wo bekomme ich die Infos?

triangility x Stephan Grabmeier: Der Impact Business Design Workshop

In unserem gemeinsamen Workshop mit Stephan Grabmeier können Sie von dem ganzheitlichen Ansatz unserer Trainerinnen und Trainer profitieren. Sie lernen Methoden und Tools zur sofortigen Umsetzung, die das Denken und Handeln in Ihrem Unternehmen langfristig verändern.

Buchen Sie jetzt Ihren Impact Business Design Workshop und führen Sie ein unverbindliches Erstgespräch! 

Impact Business Design Workshop Header Image

Machen Sie Ihre strategische Organisationsentwicklung nachhaltig mit Impact Design.

Dauer: 2 Tage
Präsenz

Wünschen Sie mehr?

1x im Monat senden wir Ihnen unseren Newsletter zu Führung, Kultur, Organisation und Technologie zu. Mit spannenden, kuratierten Impulsen für die neue Arbeitswelt.